Gewerkschaft NGG

Alles begann mit dem Vorleser – unserem Symbol für Solidarität

Die ersten Vorleser gab es schon Mitte des 19. Jahrunderts. Es waren Zigarrenmacher, die ihren Arbeitskollegen während der überlangen Arbeitszeit aus Zeitungen, politischen und ökonomischen Schriften vorlasen. Ihren Lohn erhielten sie von ihren Zuhörern.
So erwarben die Zigarrenmacher Wissen und Bildung, erkannten die Ursachen ihrer menschenunwürdigen Lage und machten den Arbeitgebern Dampf: Im Dezember 1865 gründeten sie die erste überregionale Gewerkschaftsorganisation, den „Allgemeinen Deutschen Cigarrenarbeiterverein“, einen Vorläufer der heutigen Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten.

NGG: Stark in Zukunft

Als starke Gewerkschaft setzen wir uns für gute Arbeitsbedingungen und eine positive Zukunftsentwicklung der Beschäftigten ein. Tarifarbeit und die Interessenvertretung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bilden den Kern gewerkschaftlicher Leistungen.
Dabei geht es nicht nur um Lohn und Gehalt, sondern auch um Arbeitszeit, Urlaubsdauer, Ruhestandsregelungen. In nunmehr 140 Jahren haben wir darin Kompetenz aufgebaut und stehen unseren Mitgliedern als professionelle Partner zur Seite.

Hotline

Aus der täglichen Arbeit wissen wir, dass Beschäftigte in unseren Branchen viele Fragen rund um die Arbeitswelt haben. Wir wollen als Gewerkschaft NGG gut zu erreichen ein. Daher haben wir für alle, die in unsere Branchen arbeiten eine Hotline eingerichtet. Unsere Kolleginnen und Kollegen stehen montags bis freitags in Zeit von 10 bis 20 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr für alle Fragen gerne zur Verfügung.

Die Rufnummer lautet: 01803 NGGTEL oder 01803 644 835 (9ct/Minute). Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten
Hauptverwaltung
Haubachstr. 76
22765 Hamburg

Telefon: (040) 38013-0
Telefax: (040) 389 26 37
Web: http://www.ngg.net
E-Mail: hauptverwaltung@ngg.net

Stand: 01.01.2018

Texte und Bilder auf dieser Seite basieren, soweit nicht anders angegeben, auf dem Internetauftritt der NGG.