Rendite

Wie hoch ist die Rendite bei der Entgeltumwandlung?

 

Die Rendite bezeichnet eine rechnerische Verzinsung der eingesetzten Mittel, die zu den künftigen Einnahmen führt. Bei der Entgeltumwandlung ist renditeerhöhend zu berücksichtigen, dass der Umwandlungsbetrag viel höher ist als die Reduzierung des Nettoeinkommens (= eingesetzte Mittel) und die Steuerpflicht im Alter voraussichtlich niedriger ist. Dieser steuerliche Vorteil ist für jeden unterschiedlich aber bedeutende Einflussgröße in der Rendite neben der garantierten Verzinsung und etwaigen Überschüssen. Sie ist daher voraussichtlich sehr hoch.